Arbeiten mit dem Selbst

Jedesmal, wenn wir von Außen gestört sind, können wir uns darin üben die Situation im gegenwärtigen Augenblick so anzunehmen wie sie ist und bewertunglos anzuerkennen, auch wenn es gerade nicht schön ist"JA" zu sagen. Jedesmal wenn wir mit dem Auto im Stau stehen, der Bauarbeiter uns die Ruhe nimmt oder wir mal wieder den Zug verpasst haben, können wir lernen die Gegenwart als "JETZT" zu akzeptieren und die Situation anzuerkennen. Nicht mehr darunter zu leiden bedeutet, keinen Widerstand mehr dagegen zu leisten. Dadurch kann eine Energie entstehen, welche so stark ist, dass sie uns in völlig neue Lebenssituationen bringt. Das was sich neu gestaltet ist die Transformation der Vergänglichkeit und zu dieser Energie hat jeder für sich selbst maßgeblich beigetragen.

 

Bei dem Arbeiten mit dem Selbst, lernst Du mit dem Augenblick umzugehen, hineinzufühlen und jede Information erstmal im Raum stehen zu lassen. Durch die Weigerung den Moment als gegeben anzunehmen, entsteht ein Leidensdruck. In meiner Arbeit entwickeln wir hingegen eine Fähigkeit, "Annehmen und Loslassen" zu können. Wenn wiedermal eine schmerzhafte Leere durch einen Verlust oder Ähnlichem entsteht, versuche das Vergangene anzunehmen im jetzigen Augenblick und erkenne Dich selbst, denn das höchste Gut was einem Menschen wohl wiederfahren kann, ist das "ICH" aufzulösen und das "SELBST" zu erkennen!

 

Für nähe Informationen, rufe mich einfach an unter 01632781404
oder sende mir eine E-Mail über das Kontakformular.

Arbeiten mit dem selbst, Spirituelle Lebensberatung